Öffnung der Schule – Elternbrief vom 12.06.2020

Posted by: | Posted on: Juni 12, 2020

Sehr geehrte Eltern,
die Entscheidung des TMBJS, dass alle Grundschulen ab dem 15.06.2020 in den eingeschränkten Regelbetrieb übergehen sollen, macht ab kommenden Montag wieder eine Veränderung des Schulbetriebes erforderlich.

Die Vorgaben des Ministeriums für Grundschulen sind u. a. Folgende:

  • Alle Grundschüler gehen ab dem 15.06.2020 wieder gemeinsam in die Schule.
  • Es müssen feste Lerngruppen gebildet werden, in welchen die Kinder während des gesamten Schultages separiert bleiben.
  • Es ist ein Betreuungsangebot von 6-8 Stunden abzusichern, von denen 4 Stunden Unterricht sein sollen.
  • Jede Klasse / Gruppe darf nur 1 Lehrer oder Erzieher haben.
  • Fachunterricht von wechselnden Lehrern (z. B. Englisch) ist ausgeschlossen.
  • Eine Verschmelzung verschiedener Klassenstufen im Hort darf nicht sein, d. h., es können keine gemischten Hortgruppen gebildet werden.
  • Innerhalb der Gruppe besteht keine Maskenpflicht. Die Mund-Nasen-Maske ist dort zu tragen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Mit diesen Vorgaben und unter Berücksichtigung unserer personellen Bedingungen gilt für unsere Schule ab Montag, dem 15.06.2020 Folgendes:

  1. Frühhort: wird nur für Kinder der 1. und 2. Klasse angeboten (dringende Fälle);
    Beginn: 06:30 Uhr
  2. Der Unterricht beginnt für alle Klassen um 07:40 Uhr; 4 Stunden Unterricht ( De, Ma, HSK )
  3. Unterrichtsschluss ist für
    Klasse 1: 11:20 Uhr
    Klasse 2: 11:40 Uhr
    Klasse 3: 12:15 Uhr
    Klasse 4: 12:00 Uhr
    >> danach Mittagessen
  4. Betreuung nach Unterrichtsschluss:
    Für alle Hortkinder: bis um 15:30 Uhr
    Für Buskinder, die nicht im Hort angemeldet sind bis 13:30 Uhr
    Der Bus um 12:45 Uhr kann weiterhin für die Heimfahrt genutzt werden.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Klassenleiter gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
M. Harnisch

Schulleiterin


#GemeinsamStattEinsam

Posted by: | Posted on: Mai 13, 2020

Am heutigen Mittwoch haben wir an unserer Schule – bzw. an der Bushaltestelle in der Schulstraße – eine bunte Steinkette gestartet und laden alle Kinder der Umgebung ein, diese mit eigenen Steinen zu verlängern.

Auch wenn inzwischen nach und nach immer mehr Kinder unsere Schule – und demnächst auch den benachbarten Kindergarten – besuchen dürfen, werden die alten Klassen und Gruppen voraussichtlich bis mindestens Schuljahresende nicht wieder komplett zusammen finden.

Damit wir trotzdem gemeinsam etwas erschaffen können, wäre es eine tolle Aktion, dass möglichst viele Kinder, einen bunt bemalten Stein mitbringen, wenn sie zu ihren jeweiligen Unterrichtszeiten in die Schule kommen.

 

Wir appellieren an alle im Ort, uns bei dieser Aktion zu unterstützen und darauf zu achten, dass die Steine liegen bleiben. Es sind kleine Kunstwerke unserer Kinder, die so miteinander in Kontakt bleiben können und dazu noch den Ort schmücken.

Bereits vergangene Woche hatten Kinder eine Steinkette gestartet. Leider wurde diese Steine zwischenzeitlich gestohlen.


aktueller „Fahrplan“ – Elternbrief vom 05.05.2020

Posted by: | Posted on: Mai 5, 2020

Sehr geehrte Eltern,

mit diesem Brief möchte ich Sie darüber informieren, wie wir die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes nach den Vorgaben des Bildungsministeriums und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen für unsere Grundschule vorgesehen haben.

Präsenzunterricht für Schüler mit besonderen Unterstützerbedarf

Ab dem 07.05. findet bis zum Wiederbeginn des Klassengruppenunterrichtes für einzelne Schülerinnen und Schüler Präsenzunterricht statt. Diese Kinder wurden von der jeweiligen Klassenkonferenz ausgewählt. Welche Kinder dies sind und zu welchen Terminen der Präsenzunterricht stattfindet, werden die Klassenleiter den jeweiligen Eltern mitteilen.

Schulhort

Der Schulhort findet in seiner üblichen Form bis zum Schuljahresschluss nicht statt. Die seit der Coronazeit praktizierte Form der Notbetreuung wird fortgesetzt für die Kinder, die nach den Vorgaben des Bildungsministeriums Anspruch darauf haben. Alle anderen Kinder müssen nach dem Präsenzunterricht bzw. nach dem Klassengruppenunterricht zeitnah die Schule verlassen.

Unterricht in den einzelnen Klassen 

Bis zum Schuljahresschluss werden sich Klassengruppenunterricht in der Schule und „Lernen zu Hause“ abwechseln

Jede Klasse wird dazu in eine Gruppe A und eine Gruppe B eingeteilt und wochenweise abwechselnd zum Gruppenunterricht in die Schule kommen bzw. wie in den letzten Wochen Aufgaben zu Hause erledigen. In der Schule werden nur die Fächer De, Ma und HS unterrichtet

Zeitplan für den Wiedereinstieg in den Schulunterricht

Gruppenunterricht für welche Klasse

ab 11.05. Kl 4
Gruppe
   
ab 18.05.Kl. 4
Gruppe B        
Kl . 3 
Gruppe B
  
ab 25.05.Kl. 4
Gruppe A
Kl . 3 
Gruppe A
Kl. 1
Gruppe A
 
ab 03.06.Kl. 4
Gruppe B
Kl . 3
Gruppe B
     
Kl. 1
Gruppe B
     
Kl. 2a/b
Gruppe B
Unterrichtszeit von 07.45 Uhr – 11.45 Uhr

Ab dem 08.06.2020 wechseln sich in allen Klassen die Gruppen A und B wochenweise ab.

Pausenregelung
Die Pausen werden klassenweise und versetzt durchgeführt. Für das Bewegen im Schulhaus und für die Pausen brauchen die Kinder eine Mund-/ Nasenabdeckung. Denken Sie bitte daran, den Kindern täglich eine solche Maske einschließlich einer Aufbewahrungstüte ( z.B. verschließbare  „ Zipp-Tüte ) mitzugeben. Erklären Sie bitte auch deren richtige Handhabung.

Mittagessen
Die Kinder haben wie üblich die Möglichkeit, in der Schule das Mittagessen einzunehmen. Bitte bestellen Sie dies ab der Zeit vom 11.05. wieder online beim Essenanbieter.

Unterrichtsschluss
Nach dem Unterricht müssen die Schüler zeitnah die Schule verlassen.
Die Kinder aus den Orten Rudelsdorf, Lindau, Buchheim, Walpernhain, Etzdorf, Thiemendorf und Eisenberg fahren darum mit dem im Fahrplan ausgewiesenen Bus um 12:45 Uhr in ihre Orte zurück.
Die Kinder aus Gösen, Törpla, Großhelmsdorf , Hainspitz und Petersberg können abgeholt werden bzw. werden bis zur Abfahrt ihres Busses um 13:55 Uhr betreut.

Sehr geehrte Eltern,

die Wiederaufnahme des Schulbetriebes unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen stellt uns alle vor große Herausforderungen. Wir haben versucht, für die Gegebenheiten unserer Schule und unter Einhaltung bestehender Vorschriften den Wiedereinstieg in den Schulbetrieb bestmöglich zu organisieren und auch für die Familien einigermaßen planbar zu machen.
Wir hoffen sehr, dass sich bis zum Schuljahresschluss mit dem Wechsel von Schulunterricht und dem „Lernen zu Hause“ Routinen einstellen, mit denen wir gemeinsam gut umgehen können und das vor allem die Schülerinnen und Schüler bei der Bewältigung des Lehrstoffes davon profitieren.

Er grüßt Sie herzlich

M. Harnisch

Schulleiterin


Schrittweise Öffnung der Schulen und Kindergärten in Thüringen

Posted by: | Posted on: April 21, 2020

In der Regierungsmedienkonferenz vom 21.04.2020 hat das Thüringer Bildungsministerium die schrittweise Öffnung von Schulen umrissen und den Personenkreis für die Notbetreuung erweitert.

Die Notbetreuung wird ab dem 27. April 2020 schrittweise für bestimmte Bedarfs- und Berufsgruppen
erweitert. Sie steht zusätzlich offen für die Kinder:
■ von erwerbstätigen Alleinerziehenden;
■ von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bundesagentur für Arbeit, der Jobcenter und der
Sozialämter sowie der Thüringer Landesaufbaubank – sofern diese Beschäftigten für die Bewältigung
der Coronakrise erforderlich sind;
■ des pädagogischen Personals der Schulen und Kindertageseinrichtungen;
■ von Auszubildenden und Schülerinnen und Schülern; sowie von Umschülerinnen und Umschülern, die
vor einer Prüfung stehen.
Die maximale Gruppengröße für die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und Schulen wird
angepasst und ab dem 27. April 2020 auf zehn Kinder pro Gruppe bzw. Klasse oder Kurs beschränkt.
Ab dem 11. Mai 2020 erfolgt eine weitere Öffnung der Notbetreuung, soweit es die Entwicklung des
Infektionsgeschehens und die personellen und räumlichen Ressourcen in der jeweiligen Einrichtung der
Kindertagesbetreuung bzw. Schule erlauben.

Download der aktuellen Infos: https://www.gs-koenigshofen.de/?wpfb_dl=88

Fortsetzung der Schulschließungen (16.04.2020)

Posted by: | Posted on: April 16, 2020

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie ja sicher bereits wissen wird die Schulschließung nach den Osterferien leider noch andauern. Darum werden die Kinder auch weiterhin von ihren Klassenleiterinnen Aufgaben für das Lernen zu Hause erhalten.
Die Kolleginnen regeln die Ausgabe der Aufgaben eigenverantwortlich und haben mir versichert, dass sie dafür die verschiedensten funktionierenden Wege, Mittel, Methoden und Kontaktmöglichkeiten gefunden haben.
Bei der Bewältigung dieser besonderen Lernform sind die Kinder weiter auf Ihre Unterstützung angewiesen und es ist für Sie als Eltern mit Sicherheit nicht immer einfach, mit den Kindern zu üben und deren Fragen zu beantworten.

An dieser Stelle möchte ich allen Eltern dafür ein ganz herzliches Dankeschön sagen!

Scheuen Sie sich auch nicht, mit den Lehrerinnen in Kontakt zu treten, wenn Sie Fragen haben oder Unklarheiten aufgetreten sind.

Ab Montag ist die Notbetreuung an unserer Grundschule wieder abgesichert. Die Kriterien für den Anspruch auf Notbetreuung sind die gleichen wie vor den Ferien und auf der Internetseite des Ministeriums nachzulesen: (https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus)
Bitte rufen Sie in der Schule an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Ihr Kind ab Montag zur Notbetreuung in die Schule kommt.

In seinem heutigen Brief an die Schulen hat Minister Holter mitgeteilt, dass es ab dem 04.05.2020 einen Präsenzunterricht für die Abschlussklassen der Grundschulen (Kl. 4) geben soll. Darüber und auch wie es mit den anderen Klassenstufen weitergehen wird werde ich Sie zu gegebener Zeit noch genauer informieren.

Ich hoffe sehr, dass wir die nächsten Krisenwochen auch weiterhin gemeinsam bestmöglich bewältigen und den Schulbetrieb bald wieder schrittweise beginnen können.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
M. Harnisch

Schulleiterin