Was lange währt….

Nach langer Planung kann es nun endlich umgesetzt werden – das Projekt „Bushaltestelle“.

Nachdem vor etwa zwei Jahren schon einmal ein Anlauf gestartet worden ist, gemeinsam mit der Gemeinde ein Buswartehäuschen an der Schule zu errichten, konnten nun endgültig Nägel mit Köpfen gemacht werden.
Ende vergangenen Jahres bekamen wir ein gebrauchtes Wartehäuschen angeboten, welches bei der Sanierung in Gernewitz bei Stadtroda „übrig“ war.

Durch private Spender, den Einsatz des Bauhofes der Gemeinde Heideland und einer Spende über 500 EUR vom „Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.“ konnte nun das Wartehaus angeschafft und komplett renoviert werden.

Bis zum Schuljahresbeginn 2019/2020 soll unsere Bushaltestelle endlich komplett sein und sowohl unseren Schülerinnen und Schülern, als auch allen Königshofenern Schutz vor Wind und Wetter bieten.

Vielen Dank an alle Spender, den Ortsteilbürgermeister Uwe Mischke, Herrn Walther für den Transport, die Gemeinde Heideland und die Mitarbeiter des Bauhofes.

In der OTZ vom 23.05.2019 wird über Übergabe des symbolischen Spendenschecks durch den Bundestagsabgeordneten Ralph Lenker (DIE LINKE) an den Vorsitzenden des Fördervereins Knut Meenzen und den Ortsteilbürgermeister Uwe Mischke berichtet.

https://www.otz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Haltestelle-kommt-1163415841

Der „Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.“ ist ein Zusammenschluss von aktiven und ehemaligen Bundestagsabgeordneten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Er wurde um November 2000 gegründet, um Veranstaltungen, Projekte und Ausstellungen politischer und kultureller Art zu fördern. Der Verein finanziert sich und seine Aktivitäten aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden der meisten Mitglieder des Deutschen Bundestages der Fraktion Die LINKE.